Ureter


Gesamtliste » Urogenitalsystem » Präparat 141

Ureter, Mensch, Azan.

Der Ureter hat eine Länge von 25-30 cm und beginnt am Nierenhilum.

Er besteht aus folgenden Schichten:

Die Muscularis besteht im Wesentlichen aus flach oder steil verlaufenden spiralig angeordneten Bündeln glatter Muskelzellen, die sich im oberen Teil des Harnleiters außen zu einer kräftigen Ringmuskelschicht und innen zu einer schmaleren Längsmuskelschicht formieren. Im unteren Teil des Harnleiters bildet sich zusätzlich eine Längsmuskelschicht aus.

Weitere Ansichten

4x

Die innere Wand des Urethers besteht aus dehnbarem Übergangsepithel (=Urothel). Es handelt sich hierbei um aus 5-6 Zellreihen bestehendem mehrreihigem Epithel. Die Epithelzellen sind untereinander durch Tight Junctions verbunden, was einem Flüssigkeitsaustausch zwischen Ureter und umliegenden Gewebe vorbeugt.

Die Muscularis besteht im Pars abdominalis (bis Linea terminalis des Beckens) aus zwei, danach aus drei Muskelschichten. Diese liegen von innen als longitudinale, ringförmige und wieder longitudinale Muskelschichten vor (Reihenfolge Darm-Trakt: v.i.n.a.: ring, längs!!).

Die Adventitia ist mit vielen Gefäßen durchsetzt.

Das Lumen ist im entspannten Zustand eingefaltet (sternförmig)

10x

noch kein Text vorhanden

10x

Es gibt keine Tela submucosa! An die Lamina propria schließt sich direkt die Muskelschicht an, welche pro Minute ca 4 mal kontrahiert. (Die Festlegung ist hier nicht einheitlich, andere Autoren benutzen die Tela submucosa als Lamina propria)

Die Muskularis befördert den Harn durch Peristaltik zur Harnblase.

10x

noch kein Text vorhanden

20x

noch kein Text vorhanden

20x

noch kein Text vorhanden

20x

Inneres Str. longitudinale (Längs-) und mittleres Str. circulare (Ringmuskelschicht), ansatzweise auch äußeres Str. longitudinal. Diese äußere Längsmuskelschicht kommt insebesondere im Beckenbereich vor.

60x

Urothel: Besteht luminal aus Deckzellen (insgeamt als Crusta bezeichnet), mit Uroplaquin Plaques, die vor dem Harn schützen . Danach folgen Intermediärzellen und Basalzellen, die auf einer Basallamina sitzen. Ein weiterer Schutz ist der Junctionale Komplex aus : Tight junctions, Zonula adhärens und Desmosomen. Außerdem besitzen die Deckzellen Intermediärfilamente die sie widerstandsfähiger machen.

Crusta urethralis soll den etwas dunkler gefärbten Strich zum Lumen hin im Urothel bezeichnen. Genauer sind hiermit die Uroplaqin Plaques der Umbrella Cells gemeint.