Prostata


Gesamtliste » Urogenitalsystem » Präparat 149

Die Prostata ist eine Drüse. Sie wiegt 20g beim jungen Mann und umfasst in ihrer Lage den Hals der Harnblase. Funktion: Prostatasekret-Synthese. Zu den Bestandtteilen zählen proteolytische Enzyme (Verflüssigung des Ejakulats), sauer Phosphatase, Citronensäure, Zink pH=6,4 Die Sekretion ist Testosteronabhängig.

Weitere Ansichten

1x

noch kein Text vorhanden

4x

Pars prostatica urethrae im Querschnitt

4x

Die Drüsenschläuche sind von einem stark ausgeprägten fibromuskulären Stroma umschlossen.

4x

noch kein Text vorhanden

4x

noch kein Text vorhanden

10x

Das Epithel ist uneinheitlich: einschichtig hochprismatisch, aber auch mehrreihig hoch- oder isoprismatisch.

10x

noch kein Text vorhanden

10x

Die gelb erscheinenden Zellen sind glatte Muskelzellen.

10x

noch kein Text vorhanden

20x

noch kein Text vorhanden

20x

noch kein Text vorhanden

20x

Zweireihiges Epithel mit Basal- und Hauptzellen.

20x

Das Epithel ist hochprismatisch und in den Reihenanzahlen variabel. Der Ausschnitt zeigt auf jeden Fall mehrreihiges Epithel an.

20x

die gelben areale sind die glatten muskelzellen , und das rote um sie herum sind bindegewebsfasern und zusammen bilden sie den fibromuskulären stroma

20x

Innerhalb des Drüsenlumens finden sich oft Prostatasteine. Hier sind zwei solcher Prostatasteine zu sehen. Sie bestehen aus konzentrisch abgelagerten Sekretbestandteilen und abgeschilferten Epithelzellen.

60x

Zoom aus das mehrrehige Epihtel. Es sind basale und funktionale Zellen sichtbar.

60x

Das Drüsenepithel der Prostata ist uneinheitlich. Zweireihig, iso-bis hochprismatisch