Magenfundus


Gesamtliste » Verdauungssystem » Präparat 121

Der Magen ist die zweite Station im Verdauungstrakt, in welchem die Nahrung angedaut wird (die erste Station ist bereits im Mund durch Speichel).

Der Magen besitzt viele Glandulae gastricae mit unterschiedlichen Zellen.

In diesem Präparat kann man besonders gut die muzinproduzierenden Oberflächenzellen und Nebenzellen sehen. 

Weitere Ansichten

4x

Der violette Strang in der Mitte besteht aus Tela Submucosa. Die Lamina muscularis mucosae trennt die Submucusa von der nachfolgenden Tunica mucosa.

Die Tunica mucosa besteht hier fast nur aus Drüsen, den Glandulae gastricae.

4x

Die Hauptzellen sind am Drüsengrund und in diesem Präparat hellblau. Sie produzieren Pepsinogen.

Das dunkelblaue an der Drüsenoberfläche ist Muzin. Die Oberflächenzellen produzieren MUC5AC und die Nebenzellen MUC6.

10x

Hellblau: Hauptzellen

Violett: Nebenzellen

10x

Tela submucosa mit Gefäßen

20x

Dunkelblau ist das Sekret der Neben-und Oberflächenzellen, also Muzin.

Muzin schützt die Magenschleimhaut vor Selbstverdauung.

20x

schwarze Schleimschicht (Muzine), daunter liegen die Foveolae gastrica mit ihren Muzingranula

20x

Unten sieht man den Übergang von der Lamina propria in die Lamina muscularis mucosae. Darauf folgt die Tela submucosa. DIese beinhaltet den Plexus submucosus.

60x

Schön zu sehen sind die angefärbten Muzingranula im Oberflächenepithel.

60x

Hellblau sieht man die Hauptzellen, welche Pepsinogen produzieren. Pepsinogen dient der Proteinverdauung

Violett und in "Spiegeleiform" sieht man Belegzellen. Diese produzieren die für die Verdauung sehr wichtige Salzsäure.

Hauptzellen finden sich am Drüsengrund, Belegzellen sind überall in der Glandula gastrica zu finden und Nebenzellen sind vorwiegend am Drüsenhals.

60x

Die dunkelblaue Schicht oberhalb des Epithels ist ein dicker Schleimteppich aus Muzinen, welcher die Magenmukosa vor der agressiven Magensäure schüzt. Der Schleimteppich enthält die Muzine MUC5AC und MUC6. MUC5AC wird vom Oberflächenepithel gebildet, MUC6 von den Nebenzellen.

Die Schleimschicht des Magens ist ca. 200-250µm dick. Die Muzine MUC5AC und MUC6 zählen zu den gelbildenden Muzinen und sind durch Trefoil-Faktor-Peptide (=TFF-Peptide) miteinander verbunden, welche die Stabilität und Viskosität des Schleimfilms erhöhen.

 

60x

Meissner- Plexus (oder auch: Plexus Submucosus), der sich immer in der Tela Submucosa befindet.

Der Meissner-Plexus steuert die Drüsentätigkeit in Magen und Darm.

Er bildet zusammen mit dem Plexus myentericus (oder auch: Auerbach-Plexus) das Enterische Nervensystem (ENS), auch unter Intramurales Nervensystem bekannt. Es steht unter dem Einfluss des Vegetativen Nervensystems.