Augenmuskel


Gesamtliste » Sinnesorgan » Präparat 37

Hier ist ein Teil eines Augenmuskels zu sehen. Die Augenmuskulatur wird aus quergestreifter Skelettmuskulatur gebildet und ist willkürlich innerviert. Die innervierenden Nerven sind:

Die Augenmuskeln weisen kleine motorische Einheiten auf wodurch feine und präzise Augenbewegungen möglich werden

Weitere Ansichten

4x

das eingekastelte ist doch das perimysium

10x

noch kein Text vorhanden

20x

noch kein Text vorhanden

60x

noch kein Text vorhanden

100x

Man kann deutlich die für den Skelett- und Herzmuskel typische Querstreifung erkennen. Da die Zellkerne am Rand liegen, handelt es sich hier um einen Skelettmuskel.

Die dunkleren Streifen heißen A-Bande (Myosin- und Aktinfilamente - anisotrop), die helleren I-Bande (Aktinfilamente - isotrop). In der Mitte einer I-Bande sieht man die dünnen Z-Streifen. Der Abschnitt zwischen zwei Z-Streifen heißt Sarkomer.

100x

noch kein Text vorhanden